Alle vier Jahre führt unsere Schule ein Großprojekt "Musical" durch. Heuer stand alles unter dem Thema "Ausgetickt - Die Stunde der Uhren". Das Stück handelt von einer Superuhr, die alle Uhren der Welt unter Kontrolle hat und ihr gehorchen müssen, bis sich zwei Uhren - ein Wecker und ein Radiowecker - den strengen Regeln widersetzen und flüchten.

Alle schauspielerischen Darbietungen wurden von den Schülerinnen und Schülern der Musikklassen durchgeführt, unterstützt von einigen Schülerinnen und Schüler der Laptop-/Regelklassen. Auch das Orchester wurde von den Schülerinnen und Schülern, sowie Lehrerinnen der Musikmittelschule selbst zusammengestellt. Das gesamte Bühnenbild gestalteten Schülerinnen und Schüler und bauten diese mit ihrern Lehrern gemeinsam auf.

Ein großer Dank gilt den beiden Organisatorinnen Isabella Preißler und Birgit Ganster-Kollitsch, die mit Unterstützung aller Lehrerinnen und Lehrern an der Schule das Projekt durchführen konnten. Die positiven Rückmeldungen des Publikums konnten sich bei jeder der 6 Vorstellungen am tosenden Applaus "abhören" lassen.

Wir bedanken uns für die zahlreichen Besucher und freuen uns schon bereits auf unsere nächste Aufführung im Advent des kommenden Schuljahres.

 

k-DSC_0022.jpg k-DSC_0030.jpg k-DSC_0036.jpg k-DSC_0037.jpg k-DSC_0042.jpg k-DSC_0044.jpg k-DSC_0045.jpg k-DSC_0054.jpg k-DSC_0064.jpg k-DSC_0067.jpg k-DSC_0076.jpg k-DSC_0088.jpg k-DSC_0089.jpg k-DSC_0092.jpg k-DSC_0104.jpg k-DSC_0113.jpg k-DSC_0118.jpg k-DSC_0135.jpg k-DSC_0156.jpg k-DSC_0170.jpg k-DSC_0226.jpg k-DSC_0234.jpg k-DSC_0277.jpg k-DSC_0300.jpg k-DSC_0301.jpg k-DSC_0308.jpg k-DSC_0312.jpg k-DSC_0331.jpg k-DSC_0335.jpg k-DSC_0339.jpg k-DSC_0342.jpg k-DSC_0344.jpg k-DSC_0348.jpg

Auch im heurigen Schuljahr haben sich die Lehrerinnen und Lehrer für den Unterrichtsgegenstand Berufsorientierung bemüht, den Schülerinnen und Schülern bereits während ihrer Schullaufbahn die Zusammenarbeit mit dem BIZ Neunkirchen zu ermöglichen. Dabei führten wir gemeinsam Workshops und Informationsveranstaltungen durch. Verschiedene Themen wurden beleuchtet, wie zum Beispiel "Welche Stärken haben ich?", "Was machen ich, wenn ich keine Lehrstelle finde?", "Welche Möglichkeiten der Berufsausbildung gibt es?", etc.

Wir belegten heuer den 3. Platz in der Zusammenarbeit mit dem BIZ Neunkirchen und unserer Schule. 

Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit und freuen uns auf eine weitere im Schuljahr 2019/20.

 

k-DSC_0359.jpg

Zwischen 06. und 09. Mai 2019 nahmen 51 Schülerinnen und Schüler an vier Projekttagen in Linz und Salzburg teil.

Das dichte Programm bestand aus einem Besuch des Konzentrationslagers Mauthausen, dem Stift St. Florian und dem ARS Electronica Center. In Salzburg besuchten alle SchülerInnen mit ihren LehrerInnen die Festung Hohensalzburg. Im Geburtshaus Mozarts, im Haus der Natur und im Hangar 7 haben wir viel Neues und Interessantes erfahren. Am letzten Tag führte der Rückweg über Bad Ischl (mit der Kaiservilla) und Altaussee (mit den Salzwelten im Bergwerk) wieder nach Neunkirchen. Die Schülerinnen und Schüler genossen an allen Stationen private Führungen.

Dieser besondere Geographie- bzw. Geschichtsunterricht wird allen noch lange in Erinnerung bleiben.

k-IMG-20190509-WA0016.jpg k-IMG-20190509-WA0019.jpg k-IMG-20190509-WA0049.jpg k-IMG_20190506_104947.jpg k-IMG_20190506_111234.jpg k-IMG_20190506_114610.jpg k-IMG_20190506_122142.jpg k-IMG_20190506_141746.jpg k-IMG_20190506_142744.jpg k-IMG_20190506_162732.jpg k-IMG_20190506_163912.jpg k-IMG_20190506_164626.jpg k-IMG_20190506_164753.jpg k-IMG_20190507_092714.jpg k-IMG_20190507_092756.jpg k-IMG_20190507_154240.jpg k-IMG_20190507_162710.jpg k-IMG_20190507_163155.jpg k-IMG_20190508_165030.jpg k-IMG_20190509_105648.jpg

 

Die freischaffende Künstlerin Irmgard Kuschnigg (www.keramik-kuschnigg.at) lud die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches Fit4Job zu einem Workshop zum Thema "Gemeinsames Europa" ein. 

Die Künsterlin startete in Kooperation mit der Stadtgemeinde Neunkirchen, dem Landespflegeheim Neunkirchen und verschiedenen Schulen vor einigen Wochen das Projekt "Europastern" im Stadtpark. Menschen verschiedener Kulturen, Religionen, Abstammungen und Altersklassen formten unter der Anleitung von Fr. Kuschnigg und ihrem Mann, unterschiedlich große Blumenköpfe. Diese werden Ende Juni in der Nähe des Landespflegeheims installiert und der Gemeinde übergeben. Dort werden alle Blumen aus Ton zu finden sein, die in gemeinsamer Arbeit erstellt wurden.

Ziel ist ein Stern mit fünf Zacken, ausgelegt mit Kies und durch die handgemachten Blumen erweitert, welche das gemeinsame Europa darstellen soll.

Wir danken für die Einladung zur Mithilfe und freuen uns bereits auf die Eröffnung am Freitag 21.07.2019, wo wir alle Menschen der Umgebung einladen dabeizusein.

 

Blumen1.jpg Blumen2_1.jpg Blumen2_10.jpg Blumen2_11.jpg Blumen2_12.jpg Blumen2_13.jpg Blumen2_14.jpg Blumen2_15.jpg Blumen2_16.jpg Blumen2_17.jpg Blumen2_18.jpg Blumen2_19.jpg Blumen2_2.jpg Blumen2_3.jpg Blumen2_4.jpg Blumen2_5.jpg Blumen2_6.jpg Blumen2_7.jpg Blumen2_8.jpg Blumen2_9.jpg